Insel Sarti Alexandrion Appartements

Das Auto

Ein Auto zu mieten ist eine weitere Möglichkeit, um gut um bzw. über die Insel zu kommen. Es gibt alle möglichen Modelle, vom kleinen preisgünstigen Fiat Panda bis zum teureren Jeep Vitara.

Natürlich ist es insgesamt teurer, ein Auto zu mieten als ein Zweirad. Die Preise rangieren von ca. 20 bis 70 Euro pro Tag, abhängig von Modell und Saison!

 

Die Vorteile aber sind, dass Sie zu mehreren ein Auto mieten können (prima für Familien mit Kindern und viel Bade"ausrüstung") und es eine etwas sicherere Art der Fortbewegung ist.

 

Vergessen Sie nicht nachfolgende Punkte zu beachten!!!

 

1. Tragen Sie Ihren Gurt, auch wenn es sonst keiner tut! Polizeikontrollen gibt es häufig, und Unfälle ebenso.

 

2. Die Straßen sind unberechenbar, und Sie kennen sie nicht. Sie sind teilweise uneben, sie sind steil und kurvig, unübersichtlich und die Straßenränder haben einen rutschigen Schotterbelag.

 

3. Vorsicht - andere Verkehrsteilnehmer! Es sind genügend "verrückte" Fahrer unterwegs - nicht nur Griechen ;-)! Die gefährlichsten Fahrer sind die Touristen ohne Fahrpraxis, oft das erste Mal in ihrem Leben auf einem motorisiert unterwegs. Heller Wahnsinn! Wenn Sie wüssten, wieviele gefährliche Situationen wir täglich beobachten können...

 

4. Achten Sie darauf, dass das Auto technisch einwandfrei ist, bevor Sie losfahren. Viele werden nachlässig oder überhaupt nicht gewartet - achten Sie besonders auf die Bremsen.

 

zu 4.

Nehmen Sie nicht unbedingt das preisgünstigste Angebot, das Sie finden konnten, sondern achten Sie dazu auch noch auf das "Kleingedruckte". Manche Verleihe bieten ihre Gefährte zu einem besseren Preis an, bieten jedoch keinen Service und lassen Sie sitzen, wenn Sie irgendwo gestrandet sind. Andere hingegen bieten auch einen Abhol- und Reparaturübernahme-Service an.

 

5. Sehen Sie zu, dass Sie immer Ihre Papiere bei sich haben - wichtig der Vertrag des Verleihs - für den Fall einer Polizeikontrolle, sowie die Telefonnummer des Verleihs im Falle eines Notfalls (geplatzter Reifen o.ä.).

 

6. Benzin: Normalerweise können Sie das Auto mit der selben Menge Benzin zurück geben, mit der Sie es bekommen haben. Meist werden sie mit leerem Tank ausgegeben. Im Zweifelsfalle vorher nachfragen.